Archiv der Kategorie: Konsumgeschichte

Heißluftdusche oder Fön?

Foen werbung aeg

Wer kennt heute noch den Begriff „Heißluftdusche“? So hießen die ersten elektrischen Haartrockner, die ab 1899 auf den Markt kamen.
Der heute allgemein gebräuchliche Begriff „Föhn“ bzw. „Fön“ ist dagegen ursprünglich die 1906/8 eingetragene Wort-Marke für die Haartrockengeräte der Berliner Firma Sanitas.
Als Namensgeber diente der warme, trockene Fallwind, der am Rande von größeren Gebirgen auftritt.

Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Die Nähmaschine – ein frühes Konsumobjekt

Nähmaschinen-SpulenFrüher als andere technische Geräte verbreitete sich die Nähmaschine in allen Bevölkerungsschichten. Sie bestand aus standardisierten Metallteilen, die sich für die industrielle Produktion und Montage gut eigneten und konnte damit seit 1860 zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden. Wesentlicher Grund für die frühe massenhafte Verbreitung des Gerätes war neben dem Wunsch nach einer verbesserten und sparsameren Versorgung der die Möglichkeit zum Gelderwerb durch Heimarbeit.

Weiterlesen

Getaggt mit , ,